Die sind ja ganz anders: Intergenerationelle Bildung

Fachforum Erwachsenenbildung


Die sind ja ganz anders: Intergenerationelle Bildung © PantherMedia / carballo
Die sind ja ganz anders: Intergenerationelle Bildung © PantherMedia / carballo

Für Mitarbeiter/innen und Interessierte in der Erwachsenenbildung, die speziell das Miteinander der Generationen fördern wollen.
Unsere Welt befindet sich in ständiger Veränderung - demografischer Wandel, sich verändernde Familienstrukturen und Individualisierung gehören dazu. In diesem Veränderungsprozess hat sich z.B. die Rolle der Großeltern gewandelt. Sie sind zentrale Bezugspersonen für ihre Enkel und Unterstützungskonstante für ihre Kinder. Generationen zusammenbringen und miteinander, voneinander und übereinander lernen ist das Anliegen intergenerationeller Bildungsangebote.
Wie diese Idee in Theorie und Praxis erfolgreich umgesetzt werden kann, steht im Mittelpunkt des Fachforums Erwachsenenbildung 2019.
Die ReferentInnen: Dr. Wilhelm Schmid, Philosoph und Autor u.a. von "Von den Freuden der Eltern und Großeltern"; Carolin Seilbeck, DJI, Studie "Generationenübergreifende Zeitverwendung"; Prof. Dr. Irmgard Schroll-Decker, OTH Regensburg

Für diese Veranstaltung erscheint im Februar eine detaillierte Ausschreibung.
In Kooperation mit der Hauptabteilung Außerschulische Bildung, Erzbischöfliches Ordinariat der Erzdiözese München und Freising; KEB München und Freising; Stiftung Bildungszentrum, Bildungswerk Rosenheim, Münchner Bildungswerk, KLVHS Petersberg und Dachauer Forum.

Anmeldung bis 30.04. erforderlich beim Bildungswerk Rosenheim, 08031/2142-18!

Termine
Mi, 08.05.2019, 10:00-17:00 Uhr
Ort
Rosenheim, Bildungszentrum
Pettenkoferstr. 5 83022 Rosenheim
Referent/in
  • Prof. Dr. Wilhelm Schmid, Philosoph
  • Prof. Dr. Irmgard Schroll-Decker
  • Carolin Seilbeck
  • Annerose Stanglmayr
  • Karin Wimmer-Billeter
Teilnahmebeitrag
Teilnahmebeitrag (incl. Verpflegung): 20,00 EUR
Anmeldung
Freie Plätze verfügbar   Buchen
Kursnummer
13425
Fußspalte 1
Fußspalte 2
Fußspalte 3

Zertifiziert nach dem QualitätsEntwicklungsSystem mit Zertifizierung (QES-T) der katholischen Erwachsenenbildung in Bayern